Blog Detail

10-jährige Hautproblematik/-ausschlag besiegt

10 Mai , 2012,
admin
, , , , ,
No Comments

Liebe Leser,

heute möchte ich mit diesem Artikel eine neue Serie starten.

Sie lesen jetzt in den nächsten Wochen jede Woche aufs Neue Erfahrungsberichte aus dem Bereich der Anwendung von natürlichen Vital- und Mineralstoffen.

Hierbei handelt es sich um Erfahrungsberichte, welche die Anwender selbst mir zugespielt haben mit der Bitte um Veröffentlichung und der Erlaubnis dazu.

Wir beginnen diese neue Serie zum Thema „Gesundheit und Wohlbefinden“ heute mit einem Bericht über eine Hautproblematik und wünschen Ihnen viele Erkenntnisse und Inspiration beim Lesen!!

Fragen zu diesem Bericht können Sie gerne jederzeit per Mail an mich richten.

 

Erfahrungsbericht eines Mannes, 32 Jahre:

„Seit 1999 bzw. 2000 litt ich an einer Hauterkrankung, welche sich meist über Bläschen an den Fingern und auf Handflächen äußerte, die dann aufgingen, durchsichtige Lymphe trat aus, die „Pickel“ entzündeten sich, wuchsen dann wieder zu, die Haut wurde extrem trocken und spröde, riß auf, heilte dann wieder ab um ein paar Tage später wieder Bläschen zu zeigen und so weiter.

Anfangs besuchte ich mehrere Hautärzte, Allgemeinmediziner und auch Heilpraktiker. Man sagte mir nach diversen Allergietests etc., dass ich wohl eine Allergie gegen Konservierungsstoffe in Duschgel, Lebensmitteln, Cremes etc. habe und diese meiden sollte. Doch obwohl ich diese Anweisungen befolgte, kamen die Hautreaktionen ständig und schubweise wieder, es gab auch Zeiten, in denen ich fast völlig frei davon war.

Jedenfalls wurde von Seiten der Ärzte und Heilpraktiker auf alles mögliche spekuliert. Auch wurde ich mit Cortisoncremes behandelt, die mir zumindest halfen, die Beschwerden zu lindern oder wegzudrücken. Eine wirkliche Linderung oder ein echtes Verschwinden der Beschwerden konnte ich nicht erzielen.

Als dann in 2006 die Symptome so heftig  zunahmen, dass ich an allen Extremitäten, unter Armen, in den Beinbeugen, im Intimbereich, an den Füßen ganz extrem ein so extremes Jucken bekam und sogar auf rohem Fleisch (gerade an den Füßen) laufen musste, meine Socken wegen der austretenden Lymphe nach 5 Minuten so naß waren, dass man sie auswringen konnte, suchte ich erneut viele Ärzte auf. Ergebnis gleich null, nach diversen Einsätzen von Medikamenten, Nahrungsergänzung, ganzheitlichen Therapien etc. Ich war nur in der Lage, über starke Pharmazeutika den Ausbruch etwas einzudämmen. Die Folge davon waren Nächte ohne Schlaf aufgrund starken Juckens und diverser anderer Reaktionen meiner Haut und Nebenwirkungen.

Nach langen Recherchen und auch einer Ernährungsumstellung war zwar etwas Linderung gegeben aber im Großen und Ganzen keine Lösung oder echtes Ende erkennbar!!

Nach viel hin und her und unzähligen Meinungen, an welcher Krankheit ich eigentlich litt, die Meinungen reichten von Neurodermitis, Schuppenflechte, einer Mischung aus beidem, Allergien, Überempfindlichkeiten gegen alles Mögliche, Vergiftungen usw. fand ich mich dann gegen Ende 2006 Anfang 2007 mit dem Problem ab und ging davon aus, damit auf ewig leben zu müssen.

Durch eine Empfehlung einer guten Freundin kam ich Anfang Februar 2011 neben bis dato einigen Persönlichkeitstrainings und viel unterbewusster Aufarbeitung der mit dem Stress zusammenhängenden Themen, die auch für etwas mehr Linderung sorgten, fing ich an, eine speziell für mich dargestellte Dosis Aloe Vera Sivera Trinkgel in Verbindung mit Basischen Mineralienkomplexen einzunehmen, angefangen mit einer Kleinstdosis, gesteigert bis zur absoluten für mich bestimmten Höchstdosis täglich. Somit konnte ich die Symptome noch weiter eindämmen und sogar bis Juli 2011 komplett verschwinden sehen, fuhr dann auch die Dosen wieder runter auf die normale Tagesdosis Aloe und Minerlaien. Ein paar letzte Schübe im August und September 2011 konnte ich nach Rücksprache mit einem Arzt, der jahrelange Erfahrung mit diesen Stoffen und deren Anwendung hat, mit der erneuten Steigerung der Aloe Vera und Mineralien auf Tageshöchstdosis und zusätzlicher Einnahme von Omega 3 und einer zweimonatigen Kur Probiotischen Kulturen zur Regeneration der Darmflora innerhalb von wenigen Tagen lindern und betrachte mich seit etwa November 2011 als von den Symptomen vollständig befreit. Mein Hautbild ist vollständig abgeheilt und auch meine Hautstruktur ist mittlerweile um einiges geschmeidiger und wirkt viel widerstandsfähiger und auch jünger als vergleichbare Haut von Gleichaltrigen, gerade an den Händen. Ich bin sehr froh und dankbar dafür, dass mir diese Empfehlung gegeben wurde und sie dieses Ergebnis nach sich gezogen hat. Seither empfehle ich diese Möglichkeiten ständig weiter.“

 

Leave A Comment